Laserschneiden

Laserteile online bestellen - hier erfährst du alles über unser Angebot

Unser Angebot

Du möchtest dein Blechbauteil oder Rohrbauteil lasern lassen? Bei uns hast du die Wahl: Kalkuliere entweder online dein Blechbauteil und bestelle in unserem Onlineshop oder sende uns deine Anfrage mit deiner CAD Zeichnung.


Onlineshop Anfrage
Angebotserhalt sofortige Preiskalkulation Antwort innerhalb 24h
Materialverfügbarkeit gängige Materialien (Bleche) alle Materialien (Rohre & Bleche)
Lieferzeit ab 7 Werktage ab 3 Werktage
Toleranzen nach EN ISO 9013 nach Kundenvorgabe
Bauteilgröße max. 3000 x 1500 mm max. 8000 x 4000 mm
Folgeverfahren ausgewählte Folgeverfahren alle Folgeverfahren
Schneidgase Stickstoff & Sauerstoff Stickstoff & Sauerstoff

Unsere Vorteile beim Laserschneiden


Große Materialvielfalt

Es können mit Hilfe eines Lasers alle gängigen Materialien problemlos geschnitten werden. In unserer Materialübersicht siehst du auf einen Blick, welche Materialien verfügbar sind.

Ab Stückzahl 1

Auf einer Blechtafel lassen sich unterschiedlichste Bauteile verschachteln und in einem Produktionsschritt fertigen. In unserem Onlineshop bekommst du bereits ab Stückzahl 1 ein Angebot.

Geringe Kosten

Geringe Rüstzeiten und hohe Schnittgeschwindigkeiten ermöglichen im Vergleich zum Wasserstrahlschneiden eine kostengünstigere Produktion. In unserem Onlinekalkulator siehst du sofort die für dich entstehenden Kosten.

Unter­schiedlichste Folge­bearbeitungen

Lasergeschnittene Blechbauteile lassen sich problemlos durch Folgeverfahren wie Abkanten und Pulverbeschichten weiterbearbeiten. In unserer Übersicht siehst du alle Verfahren auf einen Blick.

Laserteile online kalkulieren

In unserem Onlineshop kommst du in 4 einfachen Schritten von deiner CAD-Zeichnung zu deinem gewünschten Blechteil:


Lade ein CAD-Modell auf fabrikado.com hoch

Bestätige den sofort kalkulierten Preis

Bestimme Fertigungsverfahren, Material, Veredelung und Stückzahl

Du erhältst dein Wunschprodukt innerhalb der vereinbarten Lieferzeit

Die häufigsten Fragen zum Laserschneiden


Wie funktioniert Laserschneiden?

Beim Laserschneiden wird ein Laserstrahl mittels Linsen in einem Schneidkopf auf eine Brennfleckgröße von wenigen Zehntelmillimetern fokussiert und auf ein Material gerichtet, welches dadurch aufgeschmolzen wird. Das verbleibende Material wird mittels eines konzentrisch angeordneten Gasstrahls ausgeblasen.

Welchen Einfluss hat das Schneidgas?

Die Wahl des Gases entscheidet darüber, ob es sich um Laserbrennschneiden (reaktionsfreudiges Gas: Sauerstoff) oder Laserschmelzschneiden (reaktionsträges Gas: Stickstoff) handelt. Bei dem Material Stahl kann zwischen beiden Schneidgasen gewählt werden. Bei den Materialien Edelstahl und Aluminium wird zwingend Stickstoff als Schneidgas verwendet.

Welche Materialien können lasergeschnitten werden?

Es können alle gängigen Metalle lasergeschnitten werden:

  • Stahl
  • Edelstahl
  • Aluminium
  • Buntmetalle

Weitere Informationen findest du in unserer Materialübersicht.

Welche Materialstärken können lasergeschnitten werden?

Die maximale Schnittstärke hängt maßgeblich von der Auswahl des Materials ab. Stähle können bis zu einer maximalen Stärke von 25 mm und Edelstähle bis zu einer maximalen Stärke von 15 mm lasergeschnitten werden. Die Qualität der Schnittkante nimmt bei zunehmender Materialstärke exponentiell ab.

Eignet sich das Verfahren für mein Bauteil?

Ohne Betrachtung des Bauteils lässt sich keine allgemein gültige Aussage treffen. Unsere technisch ausgebildeten Vertriebsmitarbeiter überprüfen gerne, ob sich das Verfahren Laserschneiden für dein Bauteil eignet.

Wie erhalte ich ein Angebot für mein Bauteil?

In unserem Onlineshop erhältst du kostenfrei und unkompliziert ein Sofortpreisangebot für dein Blech- oder Rohrlaserbauteil. Gerne erstellen unsere Vertriebsmitarbeiter auch ein persönliches Angebot.

Besonderheiten des Laserschneidens


Im Vergleich zum Wasserstrahlschneiden kann es unter anderem bei engen Konturen zu Anlassfarben(Verfärbungen) an der Schnittkante kommen.

Da bei komplexen Geometrien der Laser oft im gepulsten Modus schneiden muss, kommt es hier zu erhöhter Gratbildung. Abhilfe schaffen hierbei Folgebearbeitungsverfahren wie Entgraten oder Gleitschleifen.

Im Vergleich zum Wasserstrahlschneiden kann es je nach Material und Blechdicke zu Metallspritzern auf der Oberfläche kommen. Diese können einseitig durch die Verarbeitung von folierten Materialien vermieden werden.

Das Aufhärten des Materials an der Schnittkante erschwert Folgebearbeitungsverfahren wie das Zerspanen, Lackieren oder Schweißen.

Anwendungsgebiete von Blech- und Rohrlaserbauteilen

Da mit Laserschneidanlagen unterschiedlichste Teile gefertigt werden können, ohne das Werkzeug zu wechseln, ist es bereits bei sehr kleinen Losgrößen wirtschaftlich einsetzbar. Dies macht die Technik nicht nur bei großen Stückzahlen sondern auch im Prototypenbau zur guten Option. Blech- und Rohrlaserbauteile finden in unterschiedlichsten Branchen Anwendung. Viele unserer Kunden sind in den Bereichen Automotive, Maschinenbau, Anlagenbau und dem Handwerk zu finden.


Unterschiedliche Lasertechniken

Welche Schneidgas eignet sich für dein Bauteil und Material? Unser Onlinekalkulator wählt automatisch für dich ein geeignetes Schneidgas.Du behältst die volle Kontrolle indem individuell das Schneidgas ändern kannst.

Laserstrahlbrennschneiden

  • Schneidgas: Sauerstoff
  • Materialien: Stahl
  • Vorteil: Höhere Schneidgeschwindigkeit

Beim Laserstrahlbrennschneiden wird das Material durch einen Laser erhitzt und dann mithilfe eines Sauerstoffstrahls verbrannt. Das bei der Verbrennung entstehende Eisenoxid (Schlacke) wird durch den hohen Druck des Sauerstoffstrahls ausgeblasen.

Laserstrahlschmelzschneiden

  • Schneidgas: Stickstoff
  • Materialien: Stahl, Edelstahl, Aluminium, Buntmetalle
  • Vorteil: Bessere Schnittqualität

Beim Laserstrahlschmelzschneiden wird das Material ebenfalls durch einen Laser geschmolzen, allerdings wird das Material nicht verbrannt, sondern mithilfe eines reaktionsträgen Gases (meist Stickstoff) ausgeblasen.

Folgebearbeitungsverfahren des Laserschneidens

Nach dem Schneiden des gewünschten Materials können unterschiedliche Folgebearbeitungsverfahren genutzt werden. Gängige Bauteile wie Abkantbleche werden nach dem Laserschnitt abgekantet und häufig verschweißt. Wir bieten dir unterschiedlichste Folgebearbeitungsverfahren an. Aktuell können davon jedoch nur ausgewählte Verfahren wie das Abkanten und Entgraten online kalkuliert werden.

Fügen

  • Schweißen

Umformen

  • Abkanten online
  • Rundbiegen
  • Schwenkbiegen

Bohrungen

  • Senkungen erstellen
  • Gewinde schneiden
  • Passungen erstellen
  • Durchzüge erstellen

Konturen

  • Entgraten online
  • Phase erstellen
  • Gleitschleifen

Qualitätsmanagement

  • Erstmusterprüfbericht online
  • Werkszeugnis online

Oberflächen

  • Entfetten
  • Eloxieren
  • Pulverbeschichten
  • Verzinken
  • Kathodentauchlakieren
  • Härten
  • Nitrieren
  • Verchromen
  • Lackieren
  • Brünieren

Schneidverfahren im Vergleich

Welches Trennverfahren ist das Beste? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da jedes unser verfügbaren Schneidverfahren Stärken und Schwächen hat. Wir beraten dich gerne, welches Schneidverfahren sich für dein Bauteil am besten eignet.


Laserschneiden Wasserstrahlschneiden Plasmaschneiden
Maximal mögliche Materialstärke 25 mm 300 mm 200 mm
Gängige Toleranzen 0,01 - 0,1 mm 0,01 - 0,02 mm 0,2 - 0,5 mm
Kleinste Schnittspaltbreite 0,1 - 0,8 mm 0,1 - 0,8 mm 1,0 - 1,5 mm
Aufhärten der Schnittkanten Ja Nein Ja
Materialverzug durch Temperatur Ja Nein Ja
Gratbildung bei Schnittkanten mittel gering stark
Nichtmetalle schneidbar Nein Ja Nein
Kleinster Lochdurchmesser ~ 50 % der Materialstärke ~ 20 % der Materialstärke ~ 150 % der Materialstärke
Kleinste Stegbreite ~ 20 % der Materialstärke ~ 5 % der Materialstärke ~ 100 % der Materialstärke
Verfahrenskosten Niedrig Mittel Niedrig

Die Genauigkeit des Schnitts sowie einhaltbare Toleranzen hängen bei allen Schneidverfahren stark von der Materialstärke ab.

Noch weitere Fragen zum Verfahren Laserschneiden? Wir stehen dir gerne zur Verfügung!

Janis Leukhardt   |   Technical Sales   |   +49 7433 93721-32   |   janis.leukhardt@fabrikado.com

Über fabrikado

fabrikado.com ist dein Onlineshop für Metall- und Kunststoffbauteile, der dir in Sekunden ein Angebot für dein Wunschbauteil macht. Du kannst zwischen verschiedenen Fertigungsverfahren wählen – ob Schneiden, 3D-Druck, Fräsen oder Drehen – und das ab Stückzahl 1

Kontakt

© 2019 fabrikado GmbH

Menü
Facebook Linkedin YouTube Tel: +49 7433 93721-0 E-Mail: info@fabrikado.com